Herz- Kraftfelderhöhung

Erhöhe dein Kraftfeld und dehne es über dein Herz-Chakra aus. 

Um das eigene Kraftfeld zu stärken und weiter ausdehnen zu können, bedarf es der Erhöhung des elektrischen und magnetischen Feldes.
Denn so, wie auch unsere Mutter Erde ein elektromagnetisches Kraftfeld umgibt, kann auch jede Person ihr eigenes Kraftfeld erhöhen. 
ॐ 
In jedem menschlichen Körper gibt es zwei Zentren - ein elektrisches und ein magnetisches Feld.
Diese beiden Kraftzentren können durch praktische Anwendungs-Übungen erhöht und im gesamten Körper ausgedehnt werden.
Ist dies erfolgt, fließt dann aus dem jeweiligen Zentrum ein Energiestrahl in das Herz-Chakra ein, um beide Felder zu einem Kraftstrom verschmelzen zu lassen.
So gestärkt, wird das Kraftfeld aus dem Herzzentrum gleichmäßig in alle Richtungen ewiglich ausgedehnt.
Gemeinsam wenden wir diese Übungs-Schritte an und können sie so über das individuelle Er-fühlen als einen natürlichen Prozess wahrnehmen. 
 

Tag der Heilung

In diesem Workshop wollen wir die Zeit nutzen und uns einen Überblick über verschiedene Anwendungsweisen und praktischen Übungen zum Thema "Heilung - Selbstheilung" zu verschaffen.
Dies kann in Form von:
- einer Meditation
- durch Handauflegen
- einfließen lassen von Heilfarben
- Kahiryanur-Balance (Klangschalen & Stimmgabeln)
- Ausgleichsübungen für unsere Elemente, Chakren und Körperebenen, geschehen. 

Um nur einige zu nennen.

Durch aktives Umsetzen und Anwenden der Übungen wird unsere Wahrnehmung sensibilisiert und im Tagesbewusstsein eingebunden.
Wobei jeder Teilnehmer selbst frei Wählen kann, ob er nur Empfangener sein möchte oder auch aktiv einem Partner im freien Geben und Nehmen zu Verfügung steht.

Kurze Erläuterungen zu den Übungen und deren Abfolgen ermöglichen so ein Verständnis für die unterschiedlichen Ausdrucksformen von Heilanwendungen und der dabei fließenden Schwingungen (Frequenzen) und ihrer Selbstheilungskräfte.
Auch können wir uns gerne über offene Fragen zum Thema Heilung austauschen und/oder eigenen Erfahrungen eingebracht werden. 

„Transformation“ 

Transformation - was bedeutet dies und wie kann man sie zur Anwendung bringen. 

Oftmals hört man: 

"das kannst du doch transformieren

oder 

"schicke die Fremdanteile in transformierter Form zurück

oder 

"du kannst alle negativen Anteile in Licht transformieren"
Doch was ist damit eigentlich gemeint? 

Anhand von Beispiel aus dem täglichen Miteinander, betrachten wir verschiedene Situationen, in denen eine Transformation eingesetzt werden könnte. 

Als Beispiel

Man war in einer großen Menschenmenge und kommt zuhause an. 
Mit einem Gefühl - als hätte man lauter fremde Dinge mitgebracht, die an einem hängen.
Diese sogenannten Fremdanteile kann man in lichtvolle Anteile transformieren (wandeln) und sie dann an die "Absender" zurück schicken - oder auch frei ins Universum abgeben.
Solche Situationen wollen wir näher betrachten - und eigene in die Wandlung geben. 

Aber auch "altes Wissen unseres Unterbewusstseins" oder "verstaubte Informationen" die zur Selbsterkenntnis oder Heilung beitragen, können transformiert und somit ans Licht gehoben werden. 

Mit Hilfe aktiver Übungen erarbeiten wir gemeinsam, wie dies in unserem Alltag zur Anwendung gebracht - und wie es über unser individuelles
Er-fühlen wahrgenommen werden kann.
 

Wie erschaffe ich mir einen eigenen Kraftort zuhause.

Mittels einfachen Hilfs-Anwendungen kann sich jeder einen Platz bei sich zu Hause erschaffen, an dem man in Ruhe Übungen oder Meditationen machen kann. Oder diesen Ort zur Aktivierungen der Selbstheilungskräfte nutzen möchte.
Beigefügte Unterlagen und eigene Notizen für Zuhause dienen für die Umsetzung daheim.

Bewusst Kommunizieren 

Übungen und Sensibilisierung für die Kommunikation mit der geistigen Welt.

Jeder Mensch ist in der Lage, auch mit Wesen aus und in geistig/feinstofflichen Bewusstseinsbereichen zu kommunizieren. 

Die Voraussetzungen dafür sind in unseren Zellspeichern einprogrammiert. 

Aber nicht alle Menschen nutzen dies und legen ihre spirituelle Fokus-Ausrichtung auf andere Themengebiete. 

Für diejenigen, die sich der Sensibilisierung eigener Fähigkeiten und Wahrnehmungen zuwenden möchten, kann dieser ÜBUNGS-Workshop unterstützend zur Kontaktaufnahme und Bewusstseinserweiterung beitragen. 

Um zum Beispiel mit dem eigenen göttlichen Wesensanteil, seinem höheren Selbst oder aber auch mit anderen Wesenheiten, auf feinstofflicher Ebene in Verbindung treten zu können. 

Meditationen und eigenständiges Er-arbeiten - durch gezielte Konzentrations-Übungen - ermöglichen es, individuelle Wahrnehmungsfähigkeiten "feiner & intensiver" in sich selbst zu erfahren. 

Damit so der eigene, individuelle Weg der All-Kommunikation leichter zu erkennen und eine Verbindung zur geistigen Welt aufgebaut, sensibilisiert und aktiver genutzt werden kann. 

Der zukünftige Informationsfluss kann beginnen. 

 

Ein meditativer Nachmittag

Gemeinsam verbringen wir diesen Nachmittag in meditativer Ausrichtung.
So, wie es sich frei fließend ergeben darf, können wir uns den sanften Schwingungen
von 2 bis 3 unterschiedlich, geführten Meditationen hingeben.
Auch eine bewegte Herz-Meditation in alle vier Himmelsrichtungen, darf Inhalt des Tages sein...
Zwischendurch kann sich in gemütlicher Atmosphäre ausgetauscht oder auch einfach nur entspannt werden.
Hinweis: 
Bringt bitte bequeme Kleidung, eine Decke für die Entspannungsphasen - und wer hat/mag, ein Meditationskissen mit. 
 

Tages-Workshop "energetische Anteile"

Oft hört man in Unterhaltungen etwas von Anteilen - oder Anteilsausgleich - oder transformierte Anteile! 

Aber was ist eigentlich damit gemeint? 

Was sind sogenannte energetische Eigen- oder Fremdanteile? 

Wie kann ich erkennen, ob eine andere Person Anteile von mir trägt oder ich Anteile genommen/gegeben habe? 

Weshalb bekommt man meistens nicht mit, wenn Anteile getauscht werden? 

Kann man seine eigenen Anteile zurückholen und Fremdanteile wieder abgeben? 

Wie wird ein solcher Anteilsaustausch vollzogen? 

Was sollte dabei Beachtung finden? 

Welchen Nutzen haben wir davon - oder was können wir daraus lernen? 

Verschiedene Erklärungen und praktische Beispiele helfen uns, den Sinn im Lernprozess zum Thema "Anteile" besser zu verstehen, um sie letztendlich auch selbst Anzuwenden. 

Und... damit wir so weitere Erkenntnisse wahrnehmen und in unser Hier & jetzt integrieren können. 


Der Mensch und seine Ängste

Viele Situationen im Leben führen dazu, dass der Mensch mit Ängsten konfrontiert wird

Wir erarbeiten uns gemeinsam:

- was könnten Ursachen für Ängste sein

- wie werden sie hervor gerufen

- welches gelebte Mangelbewusstsein zeigen sie auf

- was kann man selbst dagegen tun
Wir beleuchten die verschiedenen Beispiele. Gerne auch aus eigenen Lebenssituationen. Schauen, welche Ursachen dafür gegeben sind und was sie hervorgerufen hat. 

Um anschließend aktuelle Unsicherheiten oder Angstzustände zu lösen, zu transformieren und in Ur-Vertrauen und Zuversicht wandeln zu können.

Nach diesen Betrachtungen werden wir mit Hilfe weiterer elementarer Übungen unsere Körperebenen harmonisieren und unser Inneres, emotionales Gleichgewicht wieder in Balance bringen.

Beigefügte Unterlagen für Zuhause können so bei neu aufkommenden Angstthemen hilfreich sein, um diese selbstständig in Ur-Vertrauen verwandeln zu können. Umso mehr und mehr auch das eigene Selbstvertrauen zu stärken. 

 

Hinweis

Geistiges Heilen und die Anwendung der Kahiryanur-Balancen dient der Aktivierung der Selbstheilungskräfte und ersetzt nicht die Diagnose oder Behandlung beim Arzt/Heilpraktiker. 

Mehr dazu finden Sie auf der Impressum-Seite